Brethard Bolt Action Projekt

Neue Armeen, Geländebau
Benutzeravatar
Brethard
Vereinsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:19
Spielsysteme: Demonworld
Dead Mans Hand
Fow
Bolt Action

Re: Brethard Bolt Action Projekt

Beitrag von Brethard » Di 23. Feb 2021, 21:27

In der 5. Runde läuft nahezu alles für die Deutschen schief.
Am schnellsten reagiert der Piat Schütze und trotzdem dass der Ladeschütze fehlt trifft er den Panzer IV. Doch hat er wohl die falsche Munition geladen, das Geschoss ploppt wie ein Gummigeschoss ab.
Trotzdem muss das die Besatzung so irritiert haben, dass sie Ihre Befehle verweigert und zurücksetzt. Genau für den Firefly, der nun ungehindertes Schussfeld hat und mit einem Traumschuss (sechs als Treffer gefolgt sechs für den Schaden und damit außerordentlichen Schaden (auch hier zwei Sechen auf der Tabelle) den Panzer IV gefühlt bis zum Mond sprengt. Der gerade eintreffende Opel Blitz scheint geschockt, da ereilt es auch schon ihn. Ein MMG Schuss aus dem Bren Gun Carrier trifft wahrscheinlich den Tank. Das Fahrzeug brennt und die Besatzung macht sich schnell aus dem Staub bevor das Fahrzeug explodiert. Der aufsitzende XX Trupp reagiert nicht so schnell und 4 von 8 Mann erwischt es, als der Truck in die Luft fliegt. Von der Kette der Ereignisse traumatisiert hält es auch die restlichen Veteranen nicht mehr auf dem Spielfeld.
Damit jedoch nicht genug. Mangels anderer Ziele setzt der britische Mörser auf den im Gebäude sitzenden Sniper an. Volltreffer! Das Geschoss explodiert auch noch im richtigen Geschoss und schaltet das Sniper Team aus!
DSC01190.JPG

Auf der Erfolgsseite können die Deutschen lediglich verbuchen, dass der Oberleutnant zwei Mann des kleinen Airborne Squad ausschalten kann bevor diese größeren Schaden bei der PAK anrichten kann. Das SDKfz 222 schaltet den Piat Schützen aus.

Der Panzerschreckschütze schafft es nicht, den unmittelbar vor ihm stehenden Staghound Schaden zu zufügen. Der Tiger beeindruckt nur durch die Furcht die er verbreitet. Die Waffen selbst sind gegen Cromwell (Kanone) und Infanterie Squad (MG) wirkungslos.
Den Deutschen gehen die Möglichkeiten aus und langsam ist es nur noch eine Frage der Zeit bzw. ob es die Briten schaffen rechtzeitig ihre Truppen an die Missionsziele zu bringen.

DSC01197.JPG
DSC01198.JPG
Alles außer die 1... :omfg

Benutzeravatar
Brethard
Vereinsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:19
Spielsysteme: Demonworld
Dead Mans Hand
Fow
Bolt Action

Re: Brethard Bolt Action Projekt

Beitrag von Brethard » Di 23. Feb 2021, 21:30

6.Runde

Hier ereignete sich nichts viel. Die Briten ergriffen die Initiative und die Deutschen mussten entweder Ihrer Aufklärerfähigkeit (SDKfz222) in Anspruch nehmen oder die Köpfe einziehen.
So hatten das besagte Kfz , die PAK und das Panzerschreckteam keine andere Möglichkeit dem Feuer zu entgehen.
Letztlich gab es nur wenig nennenswerte Dinge zu berichten:
Der Oberleutnant wurde vom verbliebenen NCO der Airborne niedergestreckt.
Der Tiger wurde vom Cromwell getroffen, das ausgebrochene Feuer konnte jedoch gelöscht werden. Beim anschließenden Test um in den Angriff zu gehen versagten die Nerven der Tiger Besatzung jedoch und der Tiger zog sich etwas zurück. Dadurch konnte die die Osttruppen aus dem Hinterhalt Ihre Panzerfaust auf den Staghound abschießen. Jedoch ohne Erfolg.
Die zweite Airborne Einheit rennt auf den mittleren Missionspunkt zu, während sich der Ari Beobachter gemütlich im Jeep ganz in die Nähe bringen lässt und dort am Gebäude aussteigt. Der Firefly trifft das Gebäude mit den Grenadieren, es kann jedoch nur ein Schaden zugefügt werden.
Die Entscheidung ist vertagt…
DSC01201.JPG
Alles außer die 1... :omfg

Benutzeravatar
Brethard
Vereinsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:19
Spielsysteme: Demonworld
Dead Mans Hand
Fow
Bolt Action

Re: Brethard Bolt Action Projekt

Beitrag von Brethard » Di 23. Feb 2021, 21:34

7.Runde

Die Deutschen brechen langsam zusammen. Aufgrund der nun deutlich höheren Aktivitäten bei den Briten können die Deutschen meistens nur noch reagieren und nicht mehr agieren. Das Panzerschreckteam wird vom Staghound ausgeschaltet.
Die letzten Zügel in der Hand durch Einsatz des Tigers werden auch nicht genutzt. Der Beschuss auf die Airborne und das Infanterie Squad bringen gerade mal einen Schaden bei der Airborne.
So passiert was passieren muss, wenn auch wieder spektakulär. Die Grenadieren auf der deutschen linke Flanke, welche ein Missionziel halten hören das Pfeifen der Mörsergranate. Ein Volltreffer!, Doch zum Glück für die Grenadiere schlägt die Granate bis ins Erdgeschoss durch bevor sie explodiert. Anführer des weiteren
Noch erstaunt davon gekommen zu sein, sehen Sie schon das HE Geschoss des Firefly auf sich zukommen. Mit 11 Treffern wird das gesamt Gebäude inkl. dem Squad zerissen!
Kurz danach nimmt der Ari Oberserver das Missionsziel ein. Nur noch 2:1
DSC01202.JPG
DSC01203.JPG
DSC01207.JPG
Alles außer die 1... :omfg

Benutzeravatar
Brethard
Vereinsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:19
Spielsysteme: Demonworld
Dead Mans Hand
Fow
Bolt Action

Re: Brethard Bolt Action Projekt

Beitrag von Brethard » Di 23. Feb 2021, 21:36

8.Runde

Die Initiative liegt nun eindeutig bei den Briten. So besetzen sie den das zweite Missionsziel durch die Fallschirmjäger, welche auch die Angst vor dem Tiger reduzieren. Allerdings gelingt es weder ihnen, noch dem übrigen gebliebenen NCO des anderen Airborne Trupps oder auch dem Bren Gun Carrier die Besatzung der Pak auszuschalten. Diese ziehen die Köpfe ein und auch im Nahkampf krallt sich der letzte verbliebene an das Missionsziel, so dass dies geteilt wird.
Um das restliche Missionsziel entbrennen verbitterte Kämpfe. Obwohl die Ostruppen zwei weitere Pins durch die Fallschirmjäger der Briten bekommen, schalten diese im Nahkampf alle 4 Angreifer des Infanterie Squads aus. So bleibt auch hier noch der NCO übrig, der sich förmlich in die Erde am Missionsziel verbeißt.
Obwohl der Tiger seinen Test verpasst und sich zurückzieht (mittlerweile mit 3 Pins gesegnet von Cromwell und Staghound!) reicht die Präsenz aus (oder sind es die kampfstarken Osttruppen?) um die Angriff des zweiten Infanterie Squad zu verhindern.
Der First Lieutenent der Briten, bisher nicht in Erscheinung getreten, wagt sich zögernd an das Missionsziel. Zwar kann er mit seinem Schuss den NCO der Ostruppen nicht ausschalten, macht ihm aber zumindest das Missionsziel streitig. So sind zwei Ziele von beiden Parteien besetzt und eines alleinen von den Briten.

Endstand 1:0 für die Briten!

(Leider habe ich vergessen vom Schlusstand Fotos zu machen) :omfg
Alles außer die 1... :omfg

Benutzeravatar
Krautwerk
Moderator
Beiträge: 2719
Registriert: Do 29. Mär 2012, 22:24
Spielsysteme: Bolt Action, M&T, Pike&Shotte, W40k
Wohnort: Gelnhausen

Re: Brethard Bolt Action Projekt

Beitrag von Krautwerk » Mi 24. Feb 2021, 08:43

Sehr cooler und spannender Bericht und toll geschrieben! So muss BA sein, Nervenkitzel und Spaß bis zur letzten Minute.
Danke für die Arbeit und Mühe!

Da fällt mir aber auch auf, wie sehr ich Tabletop-Entzug habe. :gehirnschnecke
"Success is not final, failure is not fatal. It is courage to continue that counts." (Winston Curchill)

Benutzeravatar
Der alte Skalde
Moderator
Beiträge: 649
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 18:31
Spielsysteme: Heroclix, SAGA, Age of Sigmar
Wohnort: Nidderau - Ostheim

Re: Brethard Bolt Action Projekt

Beitrag von Der alte Skalde » Do 25. Feb 2021, 10:58

Klasse Spielbericht mit tollen Bildern!
Hat Spaß gemacht, den Bericht zu lesen.
"Ich würde angreifen..."

Mathiasjohn
Vereinsmitglied
Beiträge: 49
Registriert: Fr 15. Mär 2019, 20:39
Spielsysteme: Bolt Action (Deutsche, Amis, Briten)
Wohnort: Bad Vilbel

Re: Brethard Bolt Action Projekt

Beitrag von Mathiasjohn » Fr 26. Feb 2021, 06:18

Super gemacht Heiko! So macht das richtig Spaß. Danke :bravo

Antworten